Schreibgeschützte Verzeichnisse und der Superuser, der alles darf

Linux ist installiert. Ich versuche mich zu orientieren.

Mein Plan war, damit zu beginnen ein neues WordPress Theme zu schreiben. Gute Idee. Das erste Hindernis waren die Benutzerberechtigungen. Es war nicht lustig. Ubuntu meinte, ich dürfe nicht auf den www Ordner zugreifen. Das macht Sinn, für alle, die wissen, wie man Superuser wird. Für mich war es eine grosse Hürde.

ubuntu-logo

sudo

Thomas erklärte mir, wie ich als superuser einen Ordner in den schreibgeschützten Ordner kopieren kann. Dazu muss ich die Konsole öffnen.

Ich fühle mich übrigens recht erhaben, wenn ich in die Konsole schreibe. Wenn es denn funktioniert. Es funktioniert NICHT, wenn vor dem Befehl nicht der Benutzername und der Name des Rechners steht. Bei mir ist das so etwas wie „benutzername@laptopname:~$“ Da kann man probieren so viel man will. Das geht einfach nicht.

Was tun?

sudo BEFEHL OPTION ZU-KOPIERENDES-FILE ZIELORDNER
Dann wird das Passwort abgefragt und bei korrekter Eingabe der Befehl ausgeführt

  • „sudo“ heisst: „Superuser do“. Der Superuser darf alles. Dazu gehört, in schreibgeschützte Verzeichnisse schreiben und so.
  • Der Befehl ist kopieren, das schreibt sich cp.
  • Die Option ist in diesem Fall -R, das steht für rekursiv, oder eben, dass der Ordner mit all seinen Unterordnern kopiert wird.
  • Die zu kopierende Datei muss mit vollständigem und korrektem Pfad angegeben werden. Dieser Pfad wird im Dateibrowser angegeben.
  • Der Pfad des Zielordners sollte auch korrekt geschrieben werden.

Um den Ordner „pachyderm“ aus den Downloads in den Ordner „themes“ zu kopieren musste ich also folgendes in die Konsole schreiben:
sudo cp -R /home/sibylle/Downloads/pachyderm /var/www/html/meinwordpressblog.ch/wp-content/theme

Die Optionen zum Befehl cp kann man auf http://wiki.ubuntuusers.de/cp nachlesen.

Um dann mit dem gedit bearbeitete Dokumente in einen schreibgeschützten Ordner zu speichern, muss man gedit als Superuser ausführen.

Dazu folgendes in die Konsole schreiben.

sudo gedit

Gedit geht auf, es können Dokumente geöffnet und auch an Orte gespeichert werden, zu denen der normale User keine Schreibrechte besitzt.

Advertisements

Über Sibylle

Es ist schön mit beiden Füssen auf dem Boden zu stehen und sich frischen Wind um die Nase wehen zu lassen. Es macht mich glücklich mit Kopf, Hand und Herz etwas zu schaffen, das Freude macht. Ich gärtnere, koche, backe, verspinne Wolle, binde Bücher, versuche da zu sein, wenn es mich braucht. Ich bin glücklich über mein Leben, das ich mit meinem Mann Thomas leben darf!
Dieser Beitrag wurde unter Benutzerrechte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s